Beprobung auf AFB 2018

    • Beprobung auf AFB 2018

      Hallo,

      da wir ja in Dresden massive Probleme mit der Faulbrut haben und mehrere Sanierungswochenenden in den Sperrbezirken anstehen und alle Imker durch das hiesige Veterinäramt aufgefordert wurden, innerhalb des Aprils Futterkranzproben untersuchen zu lassen, habe ich am 5.4. meine Sammelproben gezogen und gleich zur Landesuntersuchungsanstalt vorbeigebracht.
      Heute bekam ich das Ergebnis. Alle 5 Proben von 2 Ständen sind negativ, meine Bienen sind somit sauber! :thumbup:
      Füttere dein Kind mit Gele' Royale, dann wird aus ihm einmal etwas ganz Besonderes
      Entweder eine Bienenkönigin, oder ein Transvestit [img]images/smilies/tongue.gif[/img]
    • Die Sammelproben dürfen wir selber ziehen. In einem AFB Sperrbezirk selber wird dann amtlich einzeln beprobt. Sollte bei den Sammelproben was positiv sein, wird nochmals amtlich beprobt. Kommt dabei was raus, wird ein neuer Sperrbezirk aufgemacht, oder ein bestehender vergrößert.
      Auf diesen Taschenspielertrick sind sie gekommen, da die BSVs und der Amtstierarzt es sonst logistisch nicht schaffen, ganz DD flächendeckend zu beproben.
      Die selbst entnommene Sammelprobe ist angeordnet, aber wird nicht bezahlt - erst die amtlichen Proben sind für lau, aber dann hat man ganz andere Probleme...
      Füttere dein Kind mit Gele' Royale, dann wird aus ihm einmal etwas ganz Besonderes
      Entweder eine Bienenkönigin, oder ein Transvestit [img]images/smilies/tongue.gif[/img]