Honigeimer in dem Honig gärig geworden ist - reinigen ?

    • Honigeimer in dem Honig gärig geworden ist - reinigen ?

      Hallo an alle,

      wie in der Überschrift beschrieben habe ich 2 Eimer in denen Honig gärig geworden ist. Nun habe ich diese Eimer bestimmt 5 mal ausgewaschen und mit kochendem Wasser ausgespült. Aber die Eimer riechen immer noch. Kann ich die wegschmeissen ? Oder gibt es eine Möglichkeit die zu reinigen ?

      Gruss
      Susanne
    • Ich gehe davon aus, es sind Kunststoffeimer. Diese würde ich nicht mehr für Honig gebrauchen. Die Oberfläche des Kunsstoffes ist molekular zu porös, dass Aromen da noch Platz haben. Was einmal drin ist, geht kaum raus.
      So teuer sind die Eimer auch nicht.
      Wenn man sich an alle Regeln hält, verpasst man den ganzen Spaß.
      Katharine Hepburn
    • Wenn du genug Eimer hast, dann lass den Eimer einfach mal ein Jahr offen stehen, ohne ihn ineinander zu stapeln.
      Rein von der Desinfektion her, um die Hefen abzutöten, funktioniert Natronlauge, wie man sie ja auch für AFB benutzt.
      Füttere dein Kind mit Gele' Royale, dann wird aus ihm einmal etwas ganz Besonderes
      Entweder eine Bienenkönigin, oder ein Transvestit [img]images/smilies/tongue.gif[/img]
    • Bei so einem Aufwand würde ich diesen Eimer Zweckentfremden!
      Es gibt tausend Möglichkeiten.
      Euer Bienenrudi ;)

      Klugheit ist, die Kunst zu Erkennen, was man übersehen muß. (W. James)
      Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten! (Katharina von Siena)
    • Man kann ihn auch als Gäreimer nehmen. Ich habe 20L Hobbocks, da habe ich in den Deckel mit dem Kegelborer ein passendes Loch gebohrt und dann eine Kabelverschraubung in den Deckel geschraubt. In die Kabelverschraubung kommt dann ein Gärröhrchen. Diese Eimer nehme ich für Maischegärungen. Einer z.B. ist mit Holunderblüten angesetzt :D
      Füttere dein Kind mit Gele' Royale, dann wird aus ihm einmal etwas ganz Besonderes
      Entweder eine Bienenkönigin, oder ein Transvestit [img]images/smilies/tongue.gif[/img]
    • Wenn du damit in den Markt gehst, müssen die Behälter auf jeden Fall lebensmittelecht sein!
      Euer Bienenrudi ;)

      Klugheit ist, die Kunst zu Erkennen, was man übersehen muß. (W. James)
      Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten! (Katharina von Siena)
    • Mach ich nicht, aber die Hobbocks sind ohnehin lebensmittelecht. Die Hobbocks haben für eine Maischegärung gleich mehrere Vorteile:

      - es gibt kein Überschäumen, wie bei kugelförmigen Glasballons, weil die Ballons verjüngen sich nach oben hin, der
      Eimer wird nach oben hin weiter, so das sich der Maischekuchen anhebt und das CO2 an der Seite vorbei kann
      - die Hobbocks sind mechanisch unempfindlich
      - aus den Hobbocks lässt sich die Maische zum Abpressen viel einfacher entnehmen, als aus dem engen Hals eines Glasballons
      - leere Hobbocks kann man ineinander stapeln, was bei Glasballons nicht geht.
      Füttere dein Kind mit Gele' Royale, dann wird aus ihm einmal etwas ganz Besonderes
      Entweder eine Bienenkönigin, oder ein Transvestit [img]images/smilies/tongue.gif[/img]