verrückte Völker

  • Liebe Imkerfreunde,


    ich habe ja eigentlich so alles im griff was man so im griff haben sollte und alles läuft wie es soll mit den bienen


    aber manchmal kann man eben auch nach jahrzehnten der imkerei nur staunen

    ich habe drei von ca 80 jungvölker die mir in dieser saison die nerven rauben ....alles scheint in ordnung und sie haben nur auslaufende brut ...die neuen königinnen schlüpften schön aus den zuchtzellen und wurden begattet fingen an zu legen und dann ---abgestochen !! ok denke ich machen wir es noch mal ...gleiches spiel gleiches ergebniss


    mittlerweile habe ich in den drei völkern zwölf königinnen besten materials verbrannt und stehe vor der entscheidung auflösen oder nicht ...soooo was hatte ich noch nie und kann mir das auch nicht erklären
    so ist das eben man lernt nie aus und es gibt immer wieder was neues


    wenn ihr auch schon mal so was erlebt habt schreibt mir mal ne antwort ....kann ja auch sein das einer eine plausieble rklärung dafür parat hat
    ich bin ganz ohr

  • Hallo Paul,
    ich kann Dir zwar keine Erklärung für diese böse Geschichte schreiben.... Aber eine Frage: War das Zuchtmaterial immer identisch oder gab es Unterschiede?


    LG Anne

  • ja es war immer von der gleichen zuchtmutter da ich diese linie noch brauchte ...


    die anderen linien sind ohne probleme in den völkern geschlüpft begattet und in eilage gegangen


    die 4. königinnen leben noch und werden jetzt in den nächsten 2-3 tagen in eilage gehen ...hoffen wir das beste sonst löse ich die ableger auf


    was auch komisch war das die bienen aus den vorhandenen stiften nie eine zelle gezogen haben ?? aber honig holen sie wie wild ?
    hoffe es liegt nicht an der massentracht in der zeit ?! naja ich verstehe es nicht
    bereichert aber meinen wissensfundus enorm

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!