Wachsschmelzer selber bauen, lohn sich das überhaupt?

Werden Sie Fördermitglied für nur 12€ im Jahr.
Sie profitieren durch Verlosungen ,Sammelbestellungen und vollen Funktionsumfang des Forum!
Die Fördermitgliedschaft beschert jedem alle nötigen Rechte im Forum und im TeamSpeak.
Als Gegenleistung gibt es Infos von Fachkräften und erfahrenen Imker/Innen.
Die besten Lieferadressen für imkerliche Produkte sind hier leicht zu erfahren.
Noch ein Highlight: Als Fördermitglied nehmen Sie automatisch an den monatlichen Verlosungen teil
bei denen tolle Sachpreise per Zufallsprinzip verlost werden.
Sie Sachpreise werden durch Firmen und Privatpersonen gespendet welche wir hier als Sponsoren führen.

Der Fördermitglied-Status ist kein muss allerdings kannst du als normales Mitglied nur maximal zwei Beiträge pro Thema einsehen.
Eine Fördermitgliedschaft ist also von Vorteil ;-)
Umfrage zu Spätsommer und Herbstverlusten
https://www.onlineumfragen.com/login.cfm?umfrage=95756
Die Ergebnisse werden dann wie gewohnt u. a. im Infobrief Bienen@Imkerei und in D.I.B. AKTUELL veröffentlicht

Ihr Zugriff auf dieses Thema ist eingeschränkt.
Insgesamt gibt es 13 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren
UND Sie müssen Fördermitglied sein. Dieses erreichen Sie durch eine Bezahlmitgliedschaft.
Dazu klicke hier : Fördermitgliedschaft erwerben

  • Ich habe in meiner imkerlichen Laufbahn 2 Schmelzer selber gebaut.


    Empfehlen kann ich es heute nicht mehr.


    Wie ist Eure Meinung dazu?

    Euer Bienenrudi ;)


    Klugheit ist, die Kunst zu Erkennen, was man übersehen muß. (W. James)
    Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten! (Katharina von Siena)

  • ANZEIGE
  • ja, kann man selber bauen oder es lassen. Bei Holtermann gibts die einschl Dampfmeister für 14 Waben und Schale 2,5 Ltr für € 158,00 frei Haus. Der ist dicht, kein Kleckerkram und Bienendicht und eine maximale Ausbeute. Das ist nicht wenig Geld. Dafür lohnt es sich jedoch nicht, tagelang in den Baumärkten zu suchen und dann noch zu basteln. Bei ehrlicher Rechnung und keinem Selbstbetrug landet man bei Eigenbau auch bei € 100 - € 120 und hat nur einen Kompromiss. Es sei denn man hat so einen schicken Kochtopf wie Susanne!


    Wolfgang