Gebrauchte Beuten Kaufen

Ihr Zugriff auf dieses Thema ist eingeschränkt.
Insgesamt gibt es 12 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren
UND Sie müssen Fördermitglied sein. Dieses erreichen Sie durch eine Bezahlmitgliedschaft.
Dazu klicke hier : Fördermitgliedschaft erwerben

  • Hallo.
    Wir kennen - oder kannten einen Imker, bei dem wir damals immer Honig gekauft haben.
    Dieser ist mittlerweile verstorben und seine Frau hat noch jede Menge Segeberger Beuten und würde pro Zarge nur 8 € haben wollen.
    Ich kann nicht genau sagen, wie lange das her ist, dass da Bienen drin gehalten wurden und inwiefern diese im grünem Bereich sind was Hygiene angeht.


    Da dürften aber mindestens 3 Jahre lang keine Bienen drin gewesen sein.


    Könnt ihr mir dazu etwas sagen wegen Faulbrut etc. ob das mittlerweile evtl. unbedenklich ist oder sollte man diese sicherheitshalber noch reinigen?


    lg Pat

  • Hallo PatBat!
    Wenn die Bienen des verstorbenen Imkers die AFB hatten, sind die Beuten voller Sporen.
    Vielleicht existieren bei der Witwe woraus zu erkennen ist, dass die Bienen Frei von AFB waren.
    Auch gibt es die Möglichkeit evtl. im Verein oder dessen Bienengesundheitsobmann/Frau zu fragen.
    Ich persönlich würde diese Beuten kaufen und mit Ätznatron behandeln.
    Dabei müsste dann ein Preisnachlass ausgehandelt werden.
    Leider hat nicht jeder die nötige Einrichtung.

    Euer Bienenrudi ;)


    Klugheit ist, die Kunst zu Erkennen, was man übersehen muß. (W. James)
    Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten! (Katharina von Siena)