Jetzt fliegen meine Völker erst in den Raps.

Werden Sie Fördermitglied für nur 12€ im Jahr.
Sie profitieren durch Verlosungen ,Sammelbestellungen und vollen Funktionsumfang des Forum!
Die Fördermitgliedschaft beschert jedem alle nötigen Rechte im Forum und im TeamSpeak.
Als Gegenleistung gibt es Infos von Fachkräften und erfahrenen Imker/Innen.
Die besten Lieferadressen für imkerliche Produkte sind hier leicht zu erfahren.
Noch ein Highlight: Als Fördermitglied nehmen Sie automatisch an den monatlichen Verlosungen teil
bei denen tolle Sachpreise per Zufallsprinzip verlost werden.
Sie Sachpreise werden durch Firmen und Privatpersonen gespendet welche wir hier als Sponsoren führen.

Der Fördermitglied-Status ist kein muss allerdings kannst du als normales Mitglied nur maximal zwei Beiträge pro Thema einsehen.
Eine Fördermitgliedschaft ist also von Vorteil ;-)

Ihr Zugriff auf dieses Thema ist eingeschränkt.
Insgesamt gibt es 4 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren
UND Sie müssen Fördermitglied sein. Dieses erreichen Sie durch eine Bezahlmitgliedschaft.
Dazu klicke hier : Fördermitgliedschaft erwerben

Ein neues Mitglied hat eine Frage!

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Futterkranzprobe - nicht auswertbar - 3

      • summsel
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,5k
      3
    3. summsel

  • Seit Gestern, Mittwoch d. 18.Mai 2016 fliegen meine Bienen erst in den Raps, man erkennt es an den gelben Köpfen der Bienen und den leuchtend gelben Pollenhöschen.
    Der Rapsschlag ist ca. 700 m entfernt.
    Gestern konnte ich die erste Schleuderung (18 kg Durchschnittsertrag) aus der Frühblüte, Obst, Löwenzahn, Ahorn usw. durchführen.
    Die Waben waren gut 1/3 verdeckelt, und durch das schlechte Wetter in den vergangenen Tagen auch schleuderreif.
    Heute habe ich die Bruträume (eine Zarge Segeberger Kunststoffbeute DN) von 7 Völkern kontrolliert, 5 Völker waren in Schwarmstimmung.
    Die angepflegten Weiselzellen wurden entfernt, und in der Brutzarge Platz geschaffen, so daß die Weisel weiter stiften kann, die verdeckelten Baurahmen mit Drohnenbau wurden ausgeschnitten.
    Wenn bis zum Abblühen des Rapses noch 14 Trachttage sind, werden die beiden Honigraumzargen mit Rapshonig gefüllt sein.
    Die Bienenvölker sind alle fast gleichmäßig stark.
    Ein Sammelbrutableger wurde gebildet.
    Gestern und heute waren gute Trachttage bei 20 Grad.




    Freundliche Grüße




    Martin




    imkerforum.net/wcf/attachment/2157/


    0ba06f71ba9cfce0920d874.jpg

  • ANZEIGE
  • Bei uns (Brandenburg/Teltow-Fläming/südlich von Berlin) endet gerade der Raps und auch die Kastanien werfen schon ihre Blüten ab.


    Obst und Raps zugleich. Raps und Kastanien zugleich. Und insgesamt ist nüscht anständig verdeckelt und deutlich zu feucht.


    Dafür können wir uns aber vor Schwarmtrieb nicht mehr retten.


    Martin
    Dein Stand sieht sehr schön und ordentlich aus! Mir gefällt besonders, dass Du die Völker nicht in Reih' und Glied geordnet hast.


    LG Ute