habe gestern Frühtracht geschleudert

Werden Sie Fördermitglied für nur 12€ im Jahr.
Sie profitieren durch Verlosungen ,Sammelbestellungen und vollen Funktionsumfang des Forum!
Die Fördermitgliedschaft beschert jedem alle nötigen Rechte im Forum und im TeamSpeak.
Als Gegenleistung gibt es Infos von Fachkräften und erfahrenen Imker/Innen.
Die besten Lieferadressen für imkerliche Produkte sind hier leicht zu erfahren.
Noch ein Highlight: Als Fördermitglied nehmen Sie automatisch an den monatlichen Verlosungen teil
bei denen tolle Sachpreise per Zufallsprinzip verlost werden.
Sie Sachpreise werden durch Firmen und Privatpersonen gespendet welche wir hier als Sponsoren führen.

Der Fördermitglied-Status ist kein muss allerdings kannst du als normales Mitglied nur maximal zwei Beiträge pro Thema einsehen.
Eine Fördermitgliedschaft ist also von Vorteil ;-)

Ihr Zugriff auf dieses Thema ist eingeschränkt.
Insgesamt gibt es 3 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren
UND Sie müssen Fördermitglied sein. Dieses erreichen Sie durch eine Bezahlmitgliedschaft.
Dazu klicke hier : Fördermitgliedschaft erwerben

  • Hallo,


    gestern habe ich meine Frühtracht geerntet. Der Zeitpunkt war günstig, da die Robinie so gut wie durch ist und die Linde noch nicht begonnen hat. Außerdem war das Meiste verdeckelt und in den letzten 4 Tagen war das Wetter an 2 Tagen regnerisch, bis wechselhaft, so das nichts Neues reinkam.
    Ich habe ca. 65-70 kg Honig geschleudert. In den Völkern werden nochmals ca. 40 kg sein.
    Ich habe die berechtigte Hoffnung, das es Robinie als Sortenhonig sein könnte. Alles ist in den letzten 3-4 Wochen reingekommen. In der Zeit blühte die Robinie. Es gab keine wetterbedingten Ausfälle, wie sonst sehr oft, wo es entweder zu heiß und trocken war, oder zu nass, oder es Gewitter, Starkregen oder Hagel gab, wo es die Blüten runterschlug. Oder ich hatte noch nicht den Stand dort.
    Jedenfalls stehen diesmal die Chancen gut. Die geerntete Menge sollte ebenfalls ausreichend sein, um die 40€ Investition für die Analyse dann wieder über den Verkaufspreis reinzuholen.
    Was mich nur wundert, ist das ich an der Beute gemessen habe und da hatte ich von 16 bis 16,5 Prozent. Nach dem Schleudern am Hobbock hatte ich dann plötzlich 17 Prozent. Ich habe bei trockenem Wetter geerntet und die ganze Aktion von der Beute bis in den Hobbock dauerte ca. 3h.
    Da ich damit rechnen muß, das ich Sortenhonig nicht in einem Jahr komplett verkaufe, sollte er sich schon halten. 17% sind da schon grenzwertig.

  • ANZEIGE
  • Herzlichen Glückwunsch für so viel Honig. Ich sagte schon, bei mir ist es immer noch mau mit der Ernte. Robinien gibt es bei uns kaum, die Linde wird dann hoffentlich für volle Honigräume sorgen.