Jetzt noch Schwarmstimmung nach TBE in ehemaliger Brutscheune?

Ihr Zugriff auf dieses Thema ist eingeschränkt.
Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren
UND Sie müssen Fördermitglied sein. Dieses erreichen Sie durch eine Bezahlmitgliedschaft.
Dazu klicke hier : Fördermitgliedschaft erwerben

  • Moin, an die erfahreneren Imker, hier im Forum.


    Ich habe parallel zur Honigernte eine TBE mit Brutscheune gemacht. Alle 5 Brutscheunen sind nach dem Auslaufen der Restbrut mit neue Mittelwände versehen worden und alle Brutscheunen haben sich eine neue Königin gezogen die mitlerweile alle in Eilage sind. Soweit bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.[IMG:https://www.imkerforum.de/images/smilies/emojione/263a.png]


    Heute habe ich eine Durchsicht gemacht um auch die Königinnen zu kennzeichnen. In einer Beute konnte ich zwar Brut in allen Stadien (Stifte, Maden, verdeckelte Brut) sehen, aber keine Königin! Das muß ja generell noch nichts heissen.
    Besorgt hat mich jedoch eine verdeckelte Weiselzelle auf einer bis zur halben Rähmchenhöhe ausgebauten Mittelwand. Diese war auch noch schön lang gezogen und hätte mich, wenn es denn so von mir gewollt wäre, richtig erfreuen können. Leider habe ich es versäumt hier ein Foto von zu machen.


    Was glaubt ihr geht hier vor. Nachschaffungszelle oder gar noch Schwarmtrieb?


    Werde morgen ein Foto nachreichen.


    Grüße von der Nordseeküste, aus Cuxhaven
    Bernhard

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.

  • Das kommt auch bei mir vor, ein gerade frisch eingeweiselter Ableger baut sofort eine Nachschaffungszelle. Wenn du die Kö findest, entferne die Zelle, sonst lasse sie. Warum das Volk das macht ist mir immer noch verborgen, geschwärmt ist mir nie ein Ableger.