Wenn ihr Bienenwachs umarbeiten lasst wie hoch ist die Verlustrate sein

  • Wir haben im Imkerverein 180Kg eigenen Bienenwachs umarbeiten lassen zu Mittelwänden.wir durften sehen wie das Wachs entseucht wurdeund Temperatur und Überdruck. Anschließend wurde das heiße flüssige Wachs in den Vorratsbehälter der Wachsprägemaschine gepumpt mit dem Überdruck des Entseuchungsbehälters.Die Wachsgießmaschine kann drei

    DN-Maß-Waben gleichzeitig schneiden.Für 180Kg minus 10Kg Rest-Wachs im Sumpf der Anlage der abgerkauft wurde bekamen wir

    158 Kg Mittelwände.Der Preis für die Umarbeitung betrug mit Entseuchung 3,50 €/kg für 170 kg Ausgangswachs.

    Frage ist das so richtig berechnet?

    Gruß Helmuth