DIB ganz schön bequem!

Werden Sie Fördermitglied für nur 12€ im Jahr.
Sie profitieren durch Verlosungen ,Sammelbestellungen und vollen Funktionsumfang des Forum!
Die Fördermitgliedschaft beschert jedem alle nötigen Rechte im Forum und im TeamSpeak.
Als Gegenleistung gibt es Infos von Fachkräften und erfahrenen Imker/Innen.
Die besten Lieferadressen für imkerliche Produkte sind hier leicht zu erfahren.
Noch ein Highlight: Als Fördermitglied nehmen Sie automatisch an den monatlichen Verlosungen teil
bei denen tolle Sachpreise per Zufallsprinzip verlost werden.
Sie Sachpreise werden durch Firmen und Privatpersonen gespendet welche wir hier als Sponsoren führen.

Der Fördermitglied-Status ist kein muss allerdings kannst du als normales Mitglied nur maximal zwei Beiträge pro Thema einsehen.
Eine Fördermitgliedschaft ist also von Vorteil ;-)

Ihr Zugriff auf dieses Thema ist eingeschränkt.
Insgesamt gibt es 3 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren
UND Sie müssen Fördermitglied sein. Dieses erreichen Sie durch eine Bezahlmitgliedschaft.
Dazu klicke hier : Fördermitgliedschaft erwerben

Ein neues Mitglied hat eine Frage!

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Futterkranzprobe - nicht auswertbar - 3

      • summsel
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,2k
      3
    3. summsel

  • Eine Honiguntersuchung, nach dem Zufallsprinzip des DIB, bei einem Jungimker war das Ergebnis; geeignet fürs DIB - Glas.

    Mehrere Wochen später ein weiteres Schreiben mit den Rückstandswerten aus der Landwirtschaft, siehe Bild.

    c825a652834fa.jpg


    Billiger kann sich unsere Dachorganisation nicht aus der Verantwortung stehlen.

    Ein Jungimker ist hier maßlos überfordert. Kein Landwirt wird ihm hier entgegenkommen.

    Andere Flächen Anwandern, wohin? es sieht hier überall gleich aus.

    Der Präsident, Herr Maske war hier vor Ort. Zitat: "Je näher ich hier ins Emsland fahre je mehr Mais sehe ich".


    Der DIB sollte sich lieber mit dem BEIB zusammen tun und dessen Bestrebungen in dieser wichtigen Angelegenheit unterstützen,

    statt die Neuimker zu verunsichern!

    Euer Bienenrudi ;)


    Klugheit ist, die Kunst zu Erkennen, was man übersehen muß. (W. James)
    Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten! (Katharina von Siena)

  • ANZEIGE
  • Aus ähnlichen Gründen überlegt unser Imkerverein aus dem DIB und dem Landesverband auszutreten. Wenn wir einen Versicherer finden, der eine Imkerversicherung ohne DIB zu vergleichbaren Konditionen anbietet, dann sind wir weg.

    Weil, 10€ sind Mitgliedsbeitrag in unserem regionalen Verein, der Rest verschwindet in einem Fass ohne Boden.

    Von 250 Mitgliedern nutzt vielleicht 10% das DIB Glas.

    Außerdem haben wir auf Landesebene das gleiche Problem, wie Deutschland in der EU. Wir haben eine Stimme, genau wie der 6 Mann Verein in Kleinkleckersdorf. Wenn wir über eine Satzungsänderung auf Landesebene abstimmen lassen, kannst du dir vorstellen, wie das ausgeht. ich habe schon scherzhaft gesagt, wir lösen den Verein auf und gründen 2 Dutzend neue Vereine 8o