Fragen zum Bienenvolk

Werden Sie Fördermitglied für nur 12€ im Jahr.
Sie profitieren durch Verlosungen ,Sammelbestellungen und vollen Funktionsumfang des Forum!
Die Fördermitgliedschaft beschert jedem alle nötigen Rechte im Forum und im TeamSpeak.
Als Gegenleistung gibt es Infos von Fachkräften und erfahrenen Imker/Innen.
Die besten Lieferadressen für imkerliche Produkte sind hier leicht zu erfahren.
Noch ein Highlight: Als Fördermitglied nehmen Sie automatisch an den monatlichen Verlosungen teil
bei denen tolle Sachpreise per Zufallsprinzip verlost werden.
Sie Sachpreise werden durch Firmen und Privatpersonen gespendet welche wir hier als Sponsoren führen.

Der Fördermitglied-Status ist kein muss allerdings kannst du als normales Mitglied nur maximal zwei Beiträge pro Thema einsehen.
Eine Fördermitgliedschaft ist also von Vorteil ;-)

Ihr Zugriff auf dieses Thema ist eingeschränkt.
Insgesamt gibt es 3 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren
UND Sie müssen Fördermitglied sein. Dieses erreichen Sie durch eine Bezahlmitgliedschaft.
Dazu klicke hier : Fördermitgliedschaft erwerben

  • Hallo habe einige Fragen:

    Wo kotet die Königin während ihrer 5 -6 Lebensjahre?

    Wieviele Bienenmaden kann eine Ammenbiene Pflegen in Ihrem Leben?

    Warum sterben die Ammenbienen wenn die Königin auf Legehöchstleistung ist im sommer schon nach 14-21 Tagen?

    Legt eine Königin von oben nach unten rauf und runter oder im Schneckenhausprinziep von Wabenmitte im Rundlauf?

    Warum liegen die abgelegten Eier nicht immer in der gleichen Richtung in den Zellen?

  • ANZEIGE
  • Warum willst du das alles wissen. Wenn du Antworten bekommst,bist du doch nicht sicher, ob die stimmen. Ist das wichtig zu wissen? Für mich ist wichtig, ob ich erkennen kann ob die Entwicklung des Volkes gut verläuft. Wie dann die Kö legt und wie hoch die Sterberate der Ammenbienen ist, ist zweitrangig.