Futterkranzprobe - nicht auswertbar -

Alle notwendigen Informationen zur Imkerei und Bienenhaltung in der aktuellen Corona Situation:
KLICK HIER
Werden Sie Fördermitglied für nur 12€ im Jahr.
Sie profitieren durch Verlosungen ,Sammelbestellungen und vollen Funktionsumfang des Forum!
Die Fördermitgliedschaft beschert jedem alle nötigen Rechte im Forum und im TeamSpeak.
Als Gegenleistung gibt es Infos von Fachkräften und erfahrenen Imker/Innen.
Die besten Lieferadressen für imkerliche Produkte sind hier leicht zu erfahren.
Noch ein Highlight: Als Fördermitglied nehmen Sie automatisch an den monatlichen Verlosungen teil
bei denen tolle Sachpreise per Zufallsprinzip verlost werden.
Sie Sachpreise werden durch Firmen und Privatpersonen gespendet welche wir hier als Sponsoren führen.

Der Fördermitglied-Status ist kein muss allerdings kannst du als normales Mitglied nur maximal zwei Beiträge pro Thema einsehen.
Eine Fördermitgliedschaft ist also von Vorteil ;-)
Passt auf euch auf!
Liebe Mitglieder, in den Nachrichten hört man aktuell immer nur ein Thema,
der Coronavirus (COVID-19) in Europa und die Welt!
Bitte achtet aktuell auf euch & eure Familien und schaut ob ihr evtl. Freunden oder Nachbarn helfen könnt wenn diese Hilfe benötigen.

Alle weiteren Informationen zu dem Thema findet ihr hier:
Bundesministerium für Gesundheit / Coronavirus
Wendet Euch telefonisch an euren Hausarzt oder wählt die 116117 wenn Ihr Sorge habt,
dass ihr euch mit dem Coronavirus infiziert haben könntet.
  • Hallo liebe Imkergemeinschaft,

    ich nutze mal kurz diesen ersten Beitrag von mir als Vorstellung meinerseits.

    Mein Name ist Mark bin 32 Jahre alt und betreibe jetzt im zweiten Jahr meine Hobbyimkerei.

    Aktuell besitze ich fünf Völker die bei mir Zuhause im Garten stehen.


    Jetzt hat unser Verein im letzten Jahr Futterkranzproben gezogen und unser erster Vorsitzender hat mir gestern Abend mitgeteilt das

    meine Probe nicht auswertbar sei. Deshalb sollte ich nun eine neue Probe ziehen und ins Labor einschicken.


    Aber warum ist die Probe nicht auswertbar? Bzw. was bedeutet das ?

  • ANZEIGE
  • Die Probe ist vielen anderweitigen Bakterien überzogen und somit nicht auswertbar.

    Ich habe dies schon einige Male erlebt.

    Meine Vermutung ist die intensive Düngung mit Gülle.

    Eine neuerliche Beprobung hilft wahrscheinlich wenig.

    Ich würde einen Fachberater für die Erkennung von Brutkrankheiten bzw. von verdächtigen Anzeichen für Faulbrut hinzuziehen!

    Die Untersuchung reicht aus und ist schneller.

    Euer Bienenrudi ;)


    Klugheit ist, die Kunst zu Erkennen, was man übersehen muß. (W. James)
    Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten! (Katharina von Siena)

  • ANZEIGE