Winterverluste 2019/2020

Werden Sie Fördermitglied für nur 12€ im Jahr.
Sie profitieren durch Verlosungen ,Sammelbestellungen und vollen Funktionsumfang des Forum!
Die Fördermitgliedschaft beschert jedem alle nötigen Rechte im Forum und im TeamSpeak.
Als Gegenleistung gibt es Infos von Fachkräften und erfahrenen Imker/Innen.
Die besten Lieferadressen für imkerliche Produkte sind hier leicht zu erfahren.
Noch ein Highlight: Als Fördermitglied nehmen Sie automatisch an den monatlichen Verlosungen teil
bei denen tolle Sachpreise per Zufallsprinzip verlost werden.
Sie Sachpreise werden durch Firmen und Privatpersonen gespendet welche wir hier als Sponsoren führen.

Der Fördermitglied-Status ist kein muss allerdings kannst du als normales Mitglied nur maximal zwei Beiträge pro Thema einsehen.
Eine Fördermitgliedschaft ist also von Vorteil ;-)

Ihr Zugriff auf dieses Thema ist eingeschränkt.
Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren
UND Sie müssen Fördermitglied sein. Dieses erreichen Sie durch eine Bezahlmitgliedschaft.
Dazu klicke hier : Fördermitgliedschaft erwerben

  • Ja irgendwie wil es hier weder Frühling noch Winter werden...

    Hier bei uns leben wir aktuell in so einer Mischung von Herbst/Winter/Frühling.

    Die Tulpen,Krokusse etc. wachsen schon der Rasenmäher steht bereits in den Startlöchern...

    Irgendwie alles ein wenig zu früh.

    Die ersten Durchsichten ergaben das es bei uns 3 Völker nicht geschafft haben. Bei der Anzahl unserer Völker noch zu verkraften dennoch ein Verlust ist ein Verlust.

    Ein, zwei schwächere Völker wurden vereint.

    Wie siehts bei euch aus?


    Wer des Nachts in den verstaubten Winkeln seines Geistes träumt,
    erwacht am Tag und findet nichts als Leere.
    doch die Träumer des Tages sind gefährliche Männer,
    denn sie könnten ihren Traum mit offenen Augen spielen und ihn möglich machen.

    T.E. Lawrence

  • ANZEIGE
  • Meine Völker leben noch alle, Ich habe starke und einige schwache, die ich aber jetzt noch nicht zusammenlegen möchte. Futter ist auch noch da, einige haben genug, bei anderen muss ich nachfüttern.

    Wie ich die Situation einschätzen soll, das weiß ich nicht. Wenig Blüten da und schon mal reichlich Bienenflug um die Mittagszeit. Jedenfalls können die Bienen abkoten und Futterabriss gibt es auch nicht.

    Eins habe ich nicht, der Rasenmäher bleibt eingemottet. In meiner Wiese dürfen Wildblumen wachsen, die werden nicht ständig geköpft. Als Imker sollten wir einmal überlegen, ob nicht da ein Umdenken nötig ist. Möge der Kleingärtner wöchentlich seinen Rasen mähen, wir doch nicht!