Drohnen schneiden

Ihr Zugriff auf dieses Thema ist eingeschränkt.
Insgesamt gibt es 23 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren
UND Sie müssen Fördermitglied sein. Dieses erreichen Sie durch eine Bezahlmitgliedschaft.
Dazu klicke hier : Fördermitgliedschaft erwerben

  • Liebe Imker,


    da problem der ewigen diskussion über drohnenschneiden oder nicht ist auch ein alter hut


    wir schneiden keine drohnen und warum folgt...


    das bienenvolk besteht nun mal aus drei wesen weisel arbeiterin und drohn
    alle diese komponenten sind wichtig und für das wohlbefinden des volkes sehr wichtig


    warum soll ich denn drohnen schneiden ---wegen der varroabekämpfung??
    wohl eher nicht denn durch diese maßnahme fördern wir den genetischen wandel der varroa selber indem sie eben langsam aber sicher in der arbeiterbrut vermehrung findet und nicht mehr in der drohnenwabe
    (darüber sollte man mal nachdenken wissenschaftler tuen es schon)


    und eine behandlung der völker gegen die varroa machen wir doch eh im spätsommer oder nicht ??? ob dann hundert varroen mehr da sind oder nicht fällt sicher nicht ins gewicht


    ist die behandlung im jahr erfolgreich und vor allem die Restentmilbung im Winter hält sich der varroadruck eh in grenzen !!!!


    weiterhin stöhnen alle imker über schlechte oder unzureichende anpaarungserfolge ihrer jungweiseln ....aber alle schneiden drohnen !!?? oh wunder


    woooooo soll denn dann auf meiner privaten belegstelle der drohnendruck und die dichte herkommen wenn alles geschnitten wird???



    meine standbegatteten königinnen werden sicher zu 99% von meinen eigenen drohnen angepaart und sichern mir somit stabiele ergebnisse hochwertiger und leistungsfähiger volksmütter die in den ertragsvölkern meiner leistungsanforderung voll nachkommen...

    der drohn gehört ins volk und damit basta ....


    viele faktoren spielen eine rolle und entscheiden in der gesamtheit über erfolg und ernte<< aber viele basteln da ein kleines bissel und dann da noch und da noch und wundern sich eben später warum der erfolg nicht der ist den andere haben !!!


    eben nur ein bisschen ändern da und da macht aber alles kaputt
    einer quatscht es vor und alle machen es nach wie die lemminge ohne zu überlegen.....


    moderne imkerei zum wohle der bienen ....dann macht es aber auch !!!



    rege beteiligung in der meinungsäußerung erwünscht !!!

  • ANZEIGE
  • Es kommt nicht darauf an, alle Drohnen zu schneiden, sondern hauptsächlich den ersten Schwung zu erwischen, wo sich die Wintermilben zur Vermehrung reingeflüchtet haben. Ob ich nun 2 oder 3 Wochen später erst Drohnen am Stand habe, ist letztendlich Rille! ;)
    Ansonsten stimme ich dir zu. Standbegattung ohne Drohnen funktioniert nicht. Und ehe meine Kö's von Stechern (im doppelten Sinne) begattet werden, dann lieber ein Heimspiel.


    Gruß Gerald