Unser erstes eigenes Foren-Bienenvolk

Acht Jahre werden es in diesem Jahr seitdem wir im Internet zu finden sind.
Und dieses Jahr wird sogar besonders. Und nein ich spreche nun nicht von der Corona Pandemie.
Letzteres werden wir jetzt einfach schnell hinter uns bringen und dann so richtig ins neue Jahr 2020 starten.
Vorweg möchte ich sagen das die Gespräche und Planungen bereits am Jahresanfang stattgefunden haben wo das Wort "Corona" noch nicht so in aller Munde war.

Natürlich gab es jetzt die Überlegung das Projekt zu verschieben allerdings hatten wir alle Zusagen und das Projekt jetzt wieder zu verschieben hätte an der ganzen Situation auch nichts geändert.

Also lange Rede kurzer Sinn in diesem Jahr wird unser Forum sein erstes eigenes Bienenvolk haben.


Jetzt denkt ihr wahrscheinlich wie das gehen soll, naja ich könnte nun sagen jede Biene bekommt seinen eigenen Account und kann hier selbst berichten allerdings haben die Bienen es nicht so mit schreiben und vor allem nicht mit der Technik.
Das wichtigste an dem Projekt war der Gedanke wie wir euch direkt am Bienenvolk teilhaben lassen können.
Ich hätte eine Beute aufstellen können und hätte davor eine Kamera gestellt, aber das ist nicht ein wirkliches dabei sein.
Daher habe ich recherchiert und die Suchmaschinen zum Glühen gebracht.
Schnell fand ich eine Lösung, und zwar eine digitale Bienenstockwaage.
Diese bot sogar Hilfsmittel an, um die gemessenen Werte Live auf einer Homepage einzubinden.
Die Lösung war gefunden oder doch nicht?
Direkt schaute ich auf den Preis für eine solche Stockwaage, ich dachte der Browser hätte ein Ladefehler und hab die Seite direkt erneut geladen aber nein die Zahlen änderten sich nicht.
Puh...
Round About 1000€, das machte die Sache bereits ein wenig schwieriger.
Natürlich haben wir Fördermitglieder, allerdings sorgen diese nur dafür das der Betrieb und die Nebenkosten wie der Versand der Gewinne etc. refinanziert wird, aber da bleibt leider kein 1000er übrig.
Aber es führte kein Weg daran vorbei, dies ist die einzige Technik, die es allen ermöglicht Live das Bienenvolk zu beobachten.
Ganz mutig öffnete ich mein Mail Programm und schrieb den Hersteller Wolf-Waagen.de an und erklärte mein Vorhaben
Natürlich starrt man nach dem Absenden direkt auf den Posteingang denn es könnte ja evtl. direkt eine Antwort kommen.
Dem war natürlich nicht so aber kaum zwei Tage später schrieb man mir zurück und war von meiner Idee überzeugt.
Der Deal stand also.
Eine Bienenstockwaage mit Zubehör gegen einen Werbeplatz im Forum.


So ganz konnte ich es noch gar nicht glauben bis plötzlich wenige Tage später der Paketdienst klingelte und mir ein großes Paket in die Hand drückte.
Tja und so war ich bzw. das Forum nun im Besitz einer Bienenstockwaage inklusiv einer dazugehörigen (bei der Bestellung optional gegen Aufpreis)
Wetterstation.
Die dazugehörigen Unterlagen wurden direkt studiert und der Login auf der Website für die Stockwaage wurde angelegt.
Die Stockwaage wurde aufgeladen, die Wetterstation verknüpft und zum Testen wurde die Waage bereits einmal aktiviert.
Wenig später waren die ersten Daten auf der Website einsehbar.
Perfekt alles läuft somit war der erste Schritt getan und weitere Vorbereitungen konnten getroffen werden.

Weiter geht’s im nächsten Beitrag 😉

Kommentare 5

  • Dennis, eine Meisterleistung!

  • Oh gerade erst gesehen, dass es dafür einen eigenen Eintrag gibt im Forum :D vllt kann jemand das hier löschen und ich poste es an der richtigen Stelle?

    Sorry :D

  • Hey, coole Sache. Wir haben in der letzten Woche auch endlich unsere selbstgebaute smarte Bienenwaage in Betrieb genommen. Die Wetterstation ist gerade im Aufbau. Aber vllt könntest du mir ein Foto schicken, wie die Temperatursensoren in die Beute geführt werden und wie viele pro Zarge genutzt werden? Zur Zeit sind meine noch an normalen Koaxialkabeln angeschlossen (also rund), sodass ich in die Zarge ein Loch machen müsste. Bei Flachbandkabel haben wir momentan noch keine Idee, wie wir die Anschlüsse wetterfest machen. Vllt hat sonst noch jemand eine Idee?
    Und besitzt die Waage auch einen Feuchtigkeitssensor? Wenn ja, wo ist dieser platziert?

    Super interessantes Projekt und passt perfekt zu meinem :D Ich muss allerdings noch an meiner Website arbeiten, bevor ich diese vorstellen kann. :)

    Liebe Grüße

    • @Dennis

      Das ist wirklich eine sehr gute Idee von Dir mit dem Forenvolk.


      Ganz herzlichen Dank an den Sponsor!!!


      @Julia

      Wäre es bei deiner Beute vielleicht eine Lösung, das Kabel vom Flugloch oder, falls Holzboden, durch die hintere Öffnung einzuführen?