Jetzt noch Schwarmstimmung nach TBE in ehemaliger Brutscheune?

    • Jetzt noch Schwarmstimmung nach TBE in ehemaliger Brutscheune?

      Moin, an die erfahreneren Imker, hier im Forum.

      Ich habe parallel zur Honigernte eine TBE mit Brutscheune gemacht. Alle 5 Brutscheunen sind nach dem Auslaufen der Restbrut mit neue Mittelwände versehen worden und alle Brutscheunen haben sich eine neue Königin gezogen die mitlerweile alle in Eilage sind. Soweit bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.[img]https://www.imkerforum.de/images/smilies/emojione/263a.png[/img]

      Heute habe ich eine Durchsicht gemacht um auch die Königinnen zu kennzeichnen. In einer Beute konnte ich zwar Brut in allen Stadien (Stifte, Maden, verdeckelte Brut) sehen, aber keine Königin! Das muß ja generell noch nichts heissen.
      Besorgt hat mich jedoch eine verdeckelte Weiselzelle auf einer bis zur halben Rähmchenhöhe ausgebauten Mittelwand. Diese war auch noch schön lang gezogen und hätte mich, wenn es denn so von mir gewollt wäre, richtig erfreuen können. Leider habe ich es versäumt hier ein Foto von zu machen.

      Was glaubt ihr geht hier vor. Nachschaffungszelle oder gar noch Schwarmtrieb?

      Werde morgen ein Foto nachreichen.

      Grüße von der Nordseeküste, aus Cuxhaven
      Bernhard
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.
    • Das kommt auch bei mir vor, ein gerade frisch eingeweiselter Ableger baut sofort eine Nachschaffungszelle. Wenn du die Kö findest, entferne die Zelle, sonst lasse sie. Warum das Volk das macht ist mir immer noch verborgen, geschwärmt ist mir nie ein Ableger.
      Wenn man sich an alle Regeln hält, verpasst man den ganzen Spaß.
      Katharine Hepburn
    • Hallo Bernhard
      Das Gleiche hatte ich vor etwa 6 Wochen auch mit einer neu eingeweiselten Königin. Einfach die Zellen ausbrechenund fertig, wenn jedenfalls die Brutfläche gut aussieht. Meistens ist das dann erledigt.
      Grüße aus der Grafschaft Bentheim
      Gerd2430
    • Moin,
      die Brutzelle ausbrechen werde ich deswegen schon nicht, weil ich die "amtierende Königin" real noch nicht gesichtet habe.

      Sollte das geneigte Bienenvolk diese, aus welchen Gründen auch immer, bereits eliminiert haben, wäre das Volk hoffnungslos weisellos und ich hätte ein Problem mehr.

      Ich lass es jetzt mal alles so wie es ist. Die Bienen werden es dann schon machen.

      Grüße von der Nordseeküste aus Cuxhaven
      Bernhard
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.
    • Hallo,

      also mir ist schon mal ein sehr starker Ableger geschwärmt. Die von ihnen selber erschaffene Jungkönigin war sehr schnell begattet und hatte die ganze Kiste vollgebrütet und bei der ersten Gelgenheit haben die sich vom Acker gemacht.

      Also ich würde die Zelle nicht stehen lassen.

      Gruß
      Susanne
    • ...und wenn du sie wegmachst, dann sind sie im Frühjahr drohnenbrütig. Wie du es machst, ist letztendlich egal :P
      Füttere dein Kind mit Gele' Royale, dann wird aus ihm einmal etwas ganz Besonderes
      Entweder eine Bienenkönigin, oder ein Transvestit [img]images/smilies/tongue.gif[/img]
    • Ich würde die Zelle stehen lassen.
      Die Bienen wissen was sie wollen.
      Wenn frisch bestiftete Eier vorhanden sind ist auch eine Königin aus 2018 da.
      Das Volk schwärmt normal nicht.
      Demnächst wirst du auf alle Fälle um eine Erfahrung reichersein.
      Teile uns diese dann bitte mit!
      Euer Bienenrudi ;)

      Klugheit ist, die Kunst zu Erkennen, was man übersehen muß. (W. James)
      Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten! (Katharina von Siena)
    • Moin,

      ich habe ja oben schon geschrieben, dass ich diese Zelle stehen lasse. Was daraus wird, wird man sehen!

      Warum sollte die Königin schwärmen?
      - Platz ist genug in der Beute
      - Mittelwände zum Ausbauen sind gegeben
      - Brut ist noch vorhanden, ob jetzt noch Stifte zu sehen sind, habe ich nicht wieder kontrolliert.

      Ich denke mal, und hoffe es zumindest, es wird eine Nachschaffungszelle sein. Vielleicht sollte ich sie käfigen?

      Gruß
      Bernhard
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.
    • So, es hat mir dann doch keine Ruhe gelassen und so habe ich nochmal die Weiselzelle betrachtet. Sie war kreisrund am Ende ausgefressen.
      Folglich sollte die Prinzessin sich im Begattungsflug befinden.Nachschaffungszelle ausgefressen.jpg

      Trotzdem sind jetzt noch weitere, verdeckelte, ausgezogene Zellen an diesem Rähmchen.
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.